Das Trio bei Radio Unerhört – Jubiläumssendung 20 Jahre »Jazz Zeit Extra«!

Das Trio bei Radio Unerhört - Jubiläumssendung 20 Jahre »Jazz Zeit Extra«!

Das kleine Wort zum Sonntag

Aus aktuellem Anlass – ich komme sofort dazu – heute ein spontaner »Wort zum Sonntag« Beitrag. Ein Sonntag zum Abkühlen. Endlich: das Öffnen von Fenstern und Türen erlaubt die Temperatur in meinem Proberaum von kuscheligen 36 Grad auf angenehme 23 Grad runter zu regulieren. Schnell noch diesen Beitrag raus – und dann Zeit in liegen gebliebenes investieren:

auch Staub saugen, Mülleimer leeren, Noten sortieren, Instrumente zurück an ihren Platz stellen, inklusive Füsse-hochlegen-Kaffeepausen zwecks Aufräum-Inspirationen, und das innerliche Vorbereiten auf eine neue Woche gehören zum Musik machen.

Freies Radio – engagierte Menschen machen Programm

Freies Radio – sprich, engagierte Menschen aus der Region, die sich zusammen tun, und als Gegengewicht zu Mainstream Medien ein Programm kreieren, dass nicht von vorwiegend kommerziellen Aspekten bestimmt wird – hat sich in den letzten 20 Jahren bundesweit etabliert. Zu den Juwelen unter den »Freien« gehört das Marburger »Radio Unerhört« (RUM), das im April dieses Jahres 20 Jahre alt geworden ist!

So alt wie das Radio ist die Sendung »Jazz-Zeit«, und ich freue mich dass unsere Trio CD Teil der heutigen (Sonntag 25.06.2017 | 20 h) Jubiläumsendung 20 Jahre Radio Unerhört – »Jazz Zeit Extra« sein wird.

Live Sendung verpasst? Kein Problem!

Die Sendung des regulären Teils mit meinem Trio Kollegen Tobias Hoffmann und mir wird auf UKW 90.1 MHz im Stream (hier klicken) am Samstag von 10 -12 Uhr wiederholt – das Extra 20-22 Uhr am Mittwoch 11-13 Uhr!

Ab Dienstag, 27.06.2017, circa Spätnachmittag steht Dir ein Podcast der regulären Sendung inklusive der Möglichkeit zum Download auf der Radio Unerhört Webseite zur Verfügung (zum Podcast hier klicken)!

Vielen Dank Constantin Sieg!

»Talk Alone« und Britney Spears

Seit dem Jubiläumsmonat April gibt es gelegentlich das von Uwe Oberg so betitelte »Talk Alone«, sprich O-Ton Statements der Künstler die in der Sendung vorkommen. Heute sind das mein Trio Kollege Tobias Hoffmann und ich!

Tobias stellt seine unverschämt gute Neuerscheinung »Blues, Ballads & Britney« vor. Ich selbst spreche über unsere Trio CD, das erstaunlicherweise weltweit, in allen Kulturen verbreitete Symbol der »Vesica Pisces«, über deren Bezug zu unserer Musik, und erzähle vom Bloggen und von Menschen auf der Suche.

Offenheit und Authentizität – Musik für Suchende

Immer mehr Suchende mit Affinität zur Musik entdecken die Improvisation für sich, teilen die freiheitlichen Werte des Jazz, und nutzen die Eigenschaft Improvisierter Musik, Hörer wie Spieler unauffällig, und auf charmante Art und Weise zu formen. Jazz vermittelt Offenheit, Toleranz, Authentizität und Flexibilität – was diese Musik auch für immer mehr junge Menschen attraktiv macht, die die Unschärfe des Jazz nutzen, um ihre eigene Musik zu entwickeln.

Als Hörer bist Du Mitmusiker!

Das ich diejenigen, die »nur« Musik hören explizit einschließe geschieht ganz bewusst. Denn – ein Gedanke der uns vielleicht nicht immer so präsent ist – der Hörer ist genauso Teil der Musik wie das bespielte Instrument, der Spieltort, der / die Musiker selbst. Ich bin überzeugt das trifft sogar dann zu, wenn wir »nur« eine CD hören. Wir hören immer nur unsere eigene, ganz individuelle Musik – jeder von uns hört die gleiche Musik anders. Genau betrachtet ist es doch so, dass wir selbst die gleiche CD immer wieder anders hören?

Denn es gibt da immer diesen heimlichen und unberechenbaren Mitspieler: das Unvorhersehbare.

Improvisation: nichts für Feiglinge

Sich auf Improvisierte Musik einzulassen bedeutet die Begegnung mit dem Unvorhersehbaren bewusst zu suchen. In diesem Sinne ist Improvisierte Musik nichts für Feiglinge, denn sie ist mit Risiken verbunden: das die Spieler »Fehler« machen ist unvermeidbar, sie nimmt keine Rücksicht auf musikalische Vorlieben des Hörers, oder ist ständig nur bemüht zu gefallen, um uns irgendeine schöne Botschaft zu verkaufen.

Ob im Alltag oder in der Musik: Improvisation eine Aufforderung zu Vertrauen, dazu, den Dingen furchtlos zu begegnen, und der eigenen sowie der Intuition anderer bewusst zu gestatten drauflos, und »aus dem Nähkästchen« zu plaudern. 

Das ist – neben Neugier und musikalischen Interessen – einer der Gründe, warum ich Improvisierte Musik für aktuell, und gesellschaftlich relevant halte. Ich habe das Gefühl, die Eigenschaften die sie lehrt werden gebraucht.

Hemmungslos Gratis Downloaden

Über diese und andere Musikerfahrungen darf ich in der heutigen »Jazz Zeit Extra« erzählen. Reinhören in unsere Musik ist möglich: Gratis Downloads unserer gerade erschienenen Trio CD »Vesica Pisces« gibt es hier auf dieser Webseite. Vielen Dank nochmals Radio Unerhört, Constantin Sieg, meinen Mitspielern Tobias Hoffmann (git) und Ralph Beerkircher (git), und vielen Dank Dir fürs Lesen, nachdenken und Musik hören:

Ich wünsche noch einen sehr schönen Sonntag! Nicht vergessen: Radio Unerhört »Jazz Zeit Extra«, heute 20 h!

Jazz Up Your Life! Peter

Hinterlassen Sie einen Kommentar