»Fußklatschen«

Oft agieren wir als Schlagzeuger mit Händen und Füßen gleichzeitig. Eine super Möglichkeit um Rhythmus und Koordination zu trainieren ist »Fußklatschen«.

Durch das Zusammenspiel vertieft Ihr außerdem Eure Fähigkeiten, gemeinsam einen rhythmischen Fluss zu erzeugen. Mit den Füßen klatschen? Naja – nicht ganz. So geht’s:

Hände und Füße ersetzen Sticks und Fußpedale. Eure Instrumente sind Boden und Handflächen. Mit den Händen wird geklatscht, mit den Füßen auf den Boden gestampft. 

»Stampfen« bedeutet nicht etwa dass es laut sein muss. Ihr könnt auch dabei umher gehen und schreiten. Gespielt werden kann jederzeit und überall mit unbegrenzt vielen oder wenigen Personen.

Wir versuchen uns an 3er, 4er, und 5er Rhythmen. Alle Schläge sind wieder gleich lang. Diese Rhythmen werden jeweils in Endlosschleife wiederholt. Sprich: ihr spielt solange ihr Zeit und Lust habt. Unser Ziel ist immer ein gleichmäßiger Rhythmus in einem konstanten Tempo.

Ich empfehle Euch mit 4er Rhythmen zu starten. Oft kommen Ungeübte mit geraden Rhythmen besser zurecht als mit ungeraden 3ern oder 5ern. 

Das bedeutet aber weder ihr »müsst« noch ihr sollt in der hier vorgegebenen Reihe nach spielen. Alle Rhythmen sind gleichwertig – nur eben verschieden.

Am besten ihr probiert Verschiedenes aus. Baut Eure Fähigkeiten ausgehend von dem aus auf was Euch spontan leicht fällt.

Schnell noch ein paar Erläuterungen zur Legende: »RF« bedeutet mit dem rechten Fuß auftreten, »LF« mit dem linken Fuß. »HK« bedeutet »in die Hände klatschen«. 

»Fußklatschen« im 4er

    1    2    3   

||: RF HK LF HK :||

Variationen

    1    2    3   

||: RF LF HK HK :||

    1    2    3   

||: HK HK RF LF :||

    1    2    3   

||: HK RF LF HK :||

    1    2    3   

||: RF HK HK LF :||

Findet eigene Variationen!

»Fußklatschen« im 3er

Jetzt versucht Euch doch gleich mal an einem 3er:

    1    2    3      1   2    3

||: RF HK HK | LF HK HK :||

Variationen

Auch hier variiert Ihr nach dem gleichen Prinzip.

    1    2    3      1   2    3

||: RF HK LF | RF HK LF :||

    1    2    3      1   2    3

||: RF LF HK | RF LF HK :||

»Fußklatschen« im 5er

Es bleibt spannend: Jetzt kombiniert ihr mal 2er (gerade) mit 3er (ungerade) Einheiten. Ein klassischer 5er Rhythmus ist beispielsweise:

   1     2    3   4    5

||: RF HK LF HK HK :||

oder

   1     2    3    4   5

||: HK RF HK HK LF :||

»Take Five«

Eine Band, die einem größeren, westlichen Publikum erstmals ungerade Rhythmen näher brachte ist das »Dave Brubeck Quartett«. Dave Brubecks Komposition »Take Five« wurde in den 60er Jahren ein richtiger Hit.

Joe Morellos Schlagzeug Solo gilt als legendär. Für mich ist es das Parade Beispiel eines melodiösen Schlagzeug Solos.

Auch wenn die 60er eine Weile her sind wird »Take Five« immer noch gespielt. Ich bin sicher, viele von Euch haben die Melodie irgendwann irgendwo schon mal gehört. Hört doch mal rein!

So – ich hoffe ihr habt viel Spaß mit Händen und Füßen. Sollte Euch die Challenge einen Kaffee wert sein, freue ich mich über  Unterstützung. Danke!

Schreib einen Kommentar!

  • Was gelernt?
  • Fragen?
  • Anregungen?
  • Eigene Konnakol Kombies die ihr teilen wollt?

Danke und auf bald! Trust Your Groove!

Hier könnt ihr zum letzten  Spiel der zurückzublättern.

Zufällig hier gelandet und neugierig auf die komplette »Unlock« Rhythmus Challenge?

Hinterlassen Sie einen Kommentar